USB device unter Linux neu laden

Hin und wieder kommt es vor, dass man ein USB device „resetten“ muss, damit z.B. eine frisch geänderte Partitionstabelle neu eingelesen wird und man anschließend eine saubere Formatierung durchführen kann.

Jetzt kann man sich zwar die Mühe machen, das Device einmal vom Port zu trennen und wieder einzustecken – doch das kann einen Scriptablauf schon gewaltig stören.

Hier die Loesung (am Beispiel von /dev/sdb als unser USB device):

hdparm -z /dev/sdb

Ich habe mir angewöhnt, diesen Befehl mit 2 sleep Kommandos zu umschließen – nicht, dass das nötig wäre, aber ich hasse nunmal race conditions und lebe nach „Better safe than sorry“:

sleep 5
hdparm -z /dev/sdb
sleep 5

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.