Entern oder kentern…

…titelte vor kurzem ein Onlinemagazin über die Piratenpartei – und traf damit den Nerv. Derzeit twittert sich die PP zu Tode, jedes neue Mitglied ist einen Tweet wert und sobald drei Mitglieder an einem Ort zusammenkommen, wird eine Ortsgruppe oder gar ein Landesverband gegründet.

Sieht man jedoch mal auf das sogenannte Programm, wird es schnell sehr dünne. Da werden Sachen abgelehnt, aber an Konzepten zur Neuerung wird noch gefeilt – was ja legitim ist, doch dann sollten solange die Mitglieder mit quasi-öffentlichen Statements bitte noch ein wenig hinter dem Berg halten und nicht in allen Richtungen an einem – ach was sage ich, an zehn Strängen in die unterschiedlichsten Richtungen ziehen.

Kurzum: Potential ist da und ein Auffangbecken für sonstige Nichtwähler bietet diese neue Partei auch – doch von Wählbarkeit ist man meiner Meinung nach noch lange entfernt…

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.