Erste Ausfahrt

Es ist Samstag im April, die Sonne brennt mit munteren 27 Grad vom wolkenlosen Himmel – auf gehts, erste Probefahrt!

Die geplante Route sollte 25 – 30km weit sein – so hatte ich es mir in Google Maps angeschaut. Aber….. dummerweise hatte ich nichts zu trinken mit (sagte ich schon, dass es heiß war?) – und mein HSV kämpfte ab 15:30 Uhr weiter (erfolgreich!) gegen den Abstieg, also verkürzte ich die Strecke frühzeitig.

Nach dem Start (Gott, ist das in Deutschland schwierig wenn man mit dem Rad fährt – in NL gab es überall gute Radwege mit guten Kreuzungsmöglichkeiten der Straßen. Und hier? …..) die erste Schußfahrt Richtung Dröper. HOLY MOLY geht das Rad ab! Auch ganz ohne Elektrogedöns!

Danach taste ich mich langsam an die optimale Unterstützung ran. Auf ebener Strecke ganz raus nehmen und nur über Schaltung dosieren, eventuell Eco oder Tour rein als Anfahrhilfe. Aufwärts geht es in den Sportmodus und an richtigen Bergen auf Turbo. Und dazwischen natürlich immer fesch die Gänge wechseln…. Klingt nach viel arbeit? Keineswegs – das geht schon nach wenigen Minuten wie von selbst.

Die letzte Bergab-Strecke lasse ich dann mal ungebremst laufen – 57,2 km/h…. da noch den passenden Gang rein, dann ist man schnell bei 80 oder 90 km/h. Ich denke, die Entscheidung pro Helm war eine gute….

Fazit: Kein Muskelkater, aber jede Menge Schweiß und Spaß!

 

Fahrstrecke – (anklicken für Google Maps)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.