Auf ein Eis nach Hellern….

Für den Abend war Regen angesagt, also schnell noch eine Tour anhängen, so lange es noch 23 Grad sind. Ziel: Hellern, Eiscafe Samanda.

Der Anfang war simpel, der Berg nach Osna ein Klacks. Doch dann, recht früh in der Tour, bekomme ich beim Anfahren an der A30 einen heftigen Stich zwischen linkem Knie und Oberschenkel. Das kannte ich aus Holland, dass mein linkes Bein nicht zum Anfahren taugt – die Belastung hat mir schon früher schmerzhafte Zerrungen eingetragen. Welcome back……

Unter Schmerzen radele ich langsam die B68 hinunter und spiele in Gedanken schon mit einem Abbruch über Sutthausen. Egal, ich wollte eh nach Nahne rein über den Berg nach Kalkhügel, das liegt auf dem Weg. Positiv: Der Schmerz lässt sich durch gleichmäßiges fahren ohne große Last rausfahren – also ab in die Schrebergärten. Mehrmals muss ich anhalten um auf dem Handy zu kontrollieren, wo es weiter geht – ich brauche dringend ne Handy-Halterung….

Durch Wüste gehts nach Hellern und zur Eisdiele. Das Eis ist es wert, aber durch das Stehenbleiben rinnt der Schweiß in Strömen und ich ernte komische Blicke der Sonntagsausflügler. Who cares….

Nach der Eispause umfahre ich Hasbergen größtenteils und fahre – mangels Handyhalterung und weil ich nicht dauernd stoppen will – an der Hauptstraße lang. Nicht sehr schön, zumal es scheinbar deutlich bessere Wege gibt. Gleiches gilt für Holzhausen – statt durch die Siedlung zu radeln hätte ich besser den Weg an der Düte lang gewählt. Nächstes mal. Der Rest ist normale und bekannte Strecke durch Hütte nach Hause.

Alles in allem 30 Kilometer und – abgesehen von der Zerrung, die ich so langsam wieder spüre wenn ich aufstehe – eine Tour ohne jeden Muskelkater. Mit einem Schnitt von 22 km/h kann man auch größere Touren mal andenken – dann sollte ich aber das Ladegerät mitnehmen, denn jetzt nach 47 km habe ich angeblich nur noch eine Reichweite von 3 km – trotz zweier Balken…..

 

Fahrstrecke – (anklicken für Google Maps)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.