Another One Rides The Bus

Dienstag, 21.08.2018

Edinburgh, gutes Wetter (wolkig und 20 Grad),  nur einen Tag für Sightseeing. Ach, was sag ich, nichtmal ein halber! Also:  Los gehts!!!

Mit dem Bus (Tagesticket £4) vom Morton Hall Motor Home Campingplatz in die Stadt. Princess Street am Fuße der Burg. Keine Anzeige oder Durchsage der nächsten Station. Man muss wissen, wo man hin will. Oder mit Maps die Route verfolgen – ich empfehle die Mitnahme einer Powerbank!

Gestartet in Princess Street Gardens – dem Naherholungsgebiet der Neustadt. Kurzer Blick – das Castle ist noch da

Wundervoll mit Blumen gespickte Randbereiche, bis hin zur (funktionierenden) Floral Clock

Dann weiter vorbei an Kleinkünstlern zum Scotts Monument.

In einer Säule führt eine enge Wendeltreppe hoch zur ersten Plattform von da im Center zur zweiten und zur dritten – und schließlich bis hoch in die Spitze. Je höher man die 200 Stufen geht, um so enger wird die Treppe und um so niedriger ist die Kopfhöhe. Ich musste nach Plattform 3 aufgeben, da meine Schulterbreite die Durchgangsbreite erreichte und ich nur noch arg gebückt gehen konnte. Aber die Aussicht ist dennoch grandios.

Links Burg und Altstadt, rechts die Neustadt, dazwischen die Princess Street. Direkt hinter dem Riesenrad die National Gallerie.

Altstadt (im Vordergrund der Hauprbahnhof)

Das Balmoral Hotel

Neustadt mit dem Firth of Forth im Hintergrund, der Einmündung des River Forth in die Nordsee.

Dank Tageskarte dann mit dem Bus quer durch die Stadt.

Bruntsfield Links und The Meadows – Bruntsfield Links ist ein Shorttrack Golfplatz für Jedermann, direkt in der Stadt.

Röhrender Spaß und jede Menge Schornsteine….

…auf dem Weg zum Western Harbour und Ocean Terminal…

Indoor Climbing in einer Kirche

Holyrood Palace oder Palace of Holyroodhouse in Edinburgh ist die offizielle Residenz der britischen Königin in Schottland.

und von dort aus durch die wegen dem Fringe Festival überfüllten Seitenstraßen zum OX184, nen Happen essen, bevor es zum Tattoo geht

übrigens extrem lecker, dieses Firefly.

 

Dann hoch zum Castle

Vor dem Tattoo eine Tour durch The Scotch Whisky Experience mit einer der größten Sammlung alter Whisky

Zum Abschluss ein paar Häppchen und ein Mixgetränk: Whisky mit Gingerbeer. Die Häppchen sind von links nach rechts:

Carpaccio of venison with treacle and malt and venison salami

Haggis bonbon with plum chutney

Baby tomato filled with wild mint pesto

Smoked salmon roulade with Arran mustard and dill cream

Danach ging es auf die zugige Tribüne zum Military Tattoo

Wieder einmal klasse, auch wenn diesmal für meinen Geschmack zu viel Tanz und chi-chi dabei war.

Aber die militärischen Sachen waren erste Wahl. Ich LIEBE Dudelsack…

(Video folgt später)

Danach in den Bus und um Mitternacht kaputt ins Bett!

 

Oh – und falls ihr glaubt der Titel vom Beitrag wäre ein Fake – reinhören und schmunzeln: https://youtu.be/tZkouut-9RQ

 

Route (anklicken um sie in Google Maps zu öffnen)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.